KrampeHarex

Von der Technologieführerschaft zur Markenkraft.

brand strategy.


Gute Erfahrungen und persönliche Beziehungen spielen auf dem Bau und in der Industrie immer noch eine große Rolle. Doch die Zeiten ändern sich. Viele Industrieunternehmen des deutschen Mittelstands denken deshalb heute um und setzen auf eine Stärkung ihrer Marke.

Die Situation ist bekannt: internationale Akteure greifen heute zunehmend in nationale Märkte ein. Privat ganz selbstverständlich genutzte digitale Möglichkeiten halten rasend schnell in technische und handwerkliche Berufe Einzug. Das Stichwort Industrie 4.0 ist in aller Munde. Und durch den demographischen Wandel wird es immer wichtiger, neue Mitarbeiter zu gewinnen.

Vor dieser Herausforderung stehen viele Unternehmen. So auch der Faser- und Strahlmittelproduzent KrampeHarex: »In Verhandlungen haben Bestandskunden uns oft die Chance auf das letzte Wort eingeräumt – weil sie wussten, auf uns ist Verlass«, sagt Ulrich Krampe. »Doch der Markt wandelt sich schnell. Deshalb wollten wir auch neuen Kunden und Mitarbeitern ein solches Vertrauen vermitteln.«

cyclos KrampeHarex Geschäftsführer Porträt

»In Verhandlungen haben Kunden uns oft die Chance auf das letzte Wort eingeräumt – weil sie wussten, auf uns ist Verlass.«
Ulrich Krampe, Inhaber von KrampeHarex

»In Verhandlungen haben Kunden uns oft die Chance auf das letzte Wort eingeräumt – weil sie wussten, auf uns ist Verlass.«
Ulrich Krampe, Inhaber von KrampeHarex

cyclos KrampeHarex Halle Mitarbeiter

Auch ein weltweit agierendes B2B-Unternehmen braucht manchmal den Blick von außen: Zu Beginn unserer Zusammenarbeit haben wir KrampeHarex durch einen intensiven Markenprozess geführt. Persönliche und telefonische Tiefeninterviews, Werbemittel- und Wettbewerbsanalysen machten den Anfang – gefolgt von einem Markenworkshop, in dem wir gemeinsam mit KrampeHarex Mitarbeitern die Identität der Marke definierten.

cyclos Krampe Harex Mitarbeiter

»I can buy from another supplier, but I will probably miss the friendliness.«
Kunde von KrampeHarex

Research and positioning.

Markenworkshop.


Wie soll sich KrampeHarex positionieren? In einem Markenworkshop haben wir zusammen mit den Mitarbeitern die Eckpunkte der Markenstrategie definiert.

  • Markenwerte
  • Kernstärken
  • Alleinstellungsmerkmal
  • Mission
  • Vision
cyclos Krampe Harex Workshop
cyclos KrampeHarex Workshop

»Unsere Strategie für das Unternehmen KrampeHarex: ein Markenauftritt, bei dem Design, Inhalte und Maßnahmen direkt aus dem gemeinsam definierten Markenkern entspringen – formuliert als Claim »Know why«.«
Frank Seepe , Geschäftsführer von cyclos

»Unsere Strategie für das Unternehmen KrampeHarex: ein Markenauftritt, bei dem Design, Inhalte und Maßnahmen direkt aus dem gemeinsam definierten Markenkern entspringen – formuliert als Claim »Know why«.«
Frank Seepe , Geschäftsführer von cyclos

Markenessenz.


»Wir glauben, dass in jeder Aufgabe eine Lösung steckt. Und dass der Schlüssel zur Lösung unser tiefes und umfassendes Fachwissen ist. Wir sind wahre Experten in unserem Metier. Wir wissen nicht nur, wie es geht. Wir wissen auch, warum es geht [...].«

cyclos Krampe Harex

KrampeHarex

Brand experience

Der neue Auftritt entfaltet seine Kraft crossmedial über alle Customer-Touchpoints hinweg. Die Idee, dass KrampeHarex sein außergewöhnliches »Know why« weitergibt, war auch der Ausgangspunkt für den vielseitig umgesetzten, interaktiven Digital-Content. Das so entstandene Markenerlebnis ist von der Jury des Annual Multimedia Award 2018 mit „Silber« ausgezeichnet worden.

Brand Experience

KrampeHarex

Brand design

Warum verlassen sich Ingenieure weltweit auf KrampeHarex? Die Antwort haben wir zum lebendigen Kern des neuen Markenverständnisses gemacht: KrampeHarex »weiß, warum«. Die Fachexpertise des Unternehmens geht über das normale Know-how in der Branche hinaus. Der Claim »Know Why« lieferte zugleich die Idee für ein Corporate Design, auf dessen Basis ein preisgekrönter Auftritt entstand.

Brand Design